IVF- / ICSI-naturelle

IVF-Naturelle

IVF/ICSI naturelle

Immer wieder werden wir von Paaren gefragt, ob es denn die „sanfte“ IVF oder ICSI wirklich gibt.

JA, es gibt sie!

Was viele Paare nicht wissen, ist, dass eine IVF oder ICSI auch im natürlichen Zyklus, ganz ohne Hormone, möglich ist. So ein Vorgang wird als IVF- bzw. ICSI-naturelle oder auch sanfte IVF/ ICSI bezeichnet.

Bei dieser Methode können ganz ohne Hormone oder aber mit einer ganz sanften Hormongabe (meist über Tabletten) Eizellen gewonnen werden, welche dann wie bei der konventionelle IVF/ ICSI- Behandlung im Labor befruchtet und als Embryonen der Frau wieder zurück gegeben werden.

Die Behandlung mittels der IVF- oder ICSI-naturelle ist von unserem Ärzteteam in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Michael von Wolff, dem Erfinder dieser Behandlungsmethode, soweit optimiert worden, dass der Aufwand dieser Therapie deutlich geringer ist und in der Regel nur wenige und kurze Besuche in unserer Praxis notwendig sind.

Durch die Anwendung von unterschiedlichen und individuell auf die Patienten zugeschnittenen Behandlungsprotokollen, ist die Erfolgsrate vergleichbar mit der Schwangerschaftschance einer konventionellen IVF-Therapie.


Die Vorteile einer IVF- / ICSI- naturelle

  • Diese Methode benötigt keine Hormonstimulation (oder nur eine sanfte Variante).
  • Keine Narkose bei der Eizellentnahme, es sei denn, es wird ausdrücklich gewünscht oder es ist medizinisch notwendig.
  • Wenig und kurze Untersuchungen vor der Eizellentnahme.
  • Keine Behandlungspausen zwischen den Therapiezyklen notwendig.
  • Die IVF- / ICSI-naturelle ist eine deutlich kostengünstigere Variante im Vergleich zur konventionellen IVF/ ICSI und liegt in den meisten Fällen sogar unter dem zu zahlenden Eigenanteil einer konventionellen von der gesetzlichen Krankenkasse unterstützten Behandlung.



Die Nachteile einer IVF- / ICSI- naturelle

  • Pro Versuch werden in der Regel nicht mehr als 1-3 Eizellen gewonnen, manchmal auch gar keine.
  • Es kommt nicht immer zu einem Embryotransfer, z.B. wenn die Eizelle nicht reif oder degeneriert ist und somit nicht befruchtet werden kann oder keine Befruchtung stattfindet.
  • Diese Methode ist somit nicht für jedes Paar geeignet und sollte vorab medizinisch genau geprüft werden.